Sponsoren

 

Hier kann auch Ihre Werbung stehen:

Schützen Kompanie
Schützen Kompanie
Schützengilde Kufstein
Schützengilde Kufstein

Was ist Field Target?

Eichhörnchen, Trefferzone 40mm, Entfernung zum Schützen 50 Meter
Eichhörnchen, Trefferzone 40mm, Entfernung zum Schützen 50 Meter

 

Field Target schießen ist eine Jagd-Simulation, bei der mit Luftgewehren geschossen wird.

 

Die Ziele sind meist lebensgroße Metallsillhouetten von Kleintieren (Kaninchen, Krähenarten, Eichhörnchen oder Ratten) die in England und den USA auch mit Luftgewehren bejagt werden dürfen.

 

 

Schützen bei einem Wettkampf
Schützen bei einem Wettkampf

Dieser Schießsport entstand gegen Ende der siebziger Jahre in England. Er breitete sich in Großbritannien und in den USA schnell aus, heute ist er besonders im erstgenannten Land ein ausgesprochener Breitensport. In vielen Europäischen Ländern ist Field Target stark im Kommen. Der besondere Reiz liegt sicher darin, das im freien Gelände (bei jedem Wetter) geschossen wird.

 

Wettbewerbe werden in der Form ausgetragen, dass in unterschiedlichsten Geländestrukturen sogenannte Lanes angelegt werden. Diese werden zumeist mit 2 bis 6 Zielen (Targets) bestückt. Die Ziele sind in Entfernungen zwischen 8 Meter und 50 Meter aufgestellt. Je nach Geländegegebenheit können die Tiersilhouetten hoch auf den Bäumen, tief unten in einem Bachbett, zwischen Büschen versteckt in der Ebene oder auch in Felsenhöhlen untergebracht sein. 

 

Entfernungen und Parcours werden laut gütiger Sportordnung des Weltdachverbandes

WFTF angeboten. Field Target ist dem ÖSB (Österreichischen Schützenbund) angehängt.

 

COMPREHENSIVE RULES
Regeln
World Field Target Federation (Weltdachverband)
WFTF-Rules-2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 616.7 KB
Field Target Sportordnung des Bund Deutscher Sportschützen
In Österreich richten wir uns nach den Regeln des Weltdachverbandes WFTF
shb_field_target_bva.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.8 KB

Schöner Film über Field Target der erste Einblicke in diesen spannenden Schießsport gewährt.

Weitere Informationen finden Sie unter 

 

 

Field Target Weltverband